Auf nach Mücke!

Dieses Jahr führte uns die Energiewoche in ein Selbstversorgerhaus im hessischen Mücke. Der Name war nicht Programm, die Natur aber wunderbar nah! Am Rande eines Nationalparks gelegen, boten sich hier beste Möglichkeiten für Sport und Entspannung. Natürlich waren auch wieder interessante Trainer dabei, die Angebote zu Yoga, Laufen, Ving Tsun, Zeichnen, Kochen und Coaching zu Lebenskunst abdeckten.

Unterkunft

Das Haus im hessischen Mücke ist eine alte Herrenmühle für Selbstversorger. Der Bereich Ernährung lag 2017 also im Fokus. Untergebracht waren alle allein oder zu zweit in 2-4-Bett-Zimmern. Zwei große Aufenthaltsräume sorgten bei allen Wetterlagen für gute Koch- und Essatmosphäre sowie viel Platz für Workshops und Sporteinheiten.

Programm

Wir hatten auch 2017 wieder ein abwechslungsreiches Programm mit morgendlichem Laufen, Walken oder Radeln, drei köstlichen Mahlzeiten und zwischendrin jeder Menge Kunst & Kampfkunst, Yoga, Kochen, Coaching und Entspannung.

Alle Angebote des Programms konnten nach Lust und Laune genutzt werden.

Trainerteam

Dieses Jahr haben wir wieder ein tolles Team aus Ernährungs-, Bewegungs-, Regenerations-, Kunst- und Coachingexperten zusammengestellt. Auf dem Bild siehst du Carolin, Phil & Alexa, die die ganze Woche dabei waren. Weitere Infos zu den Trainern findest du über den Link.



Unterkunft 2017

Programm 2017

TrainerInnen 2017


Lebenskunst

Der Lebenkünstler [...] ist weitblickender als Andere, da er im weiten Horizont der Vielfalt gemachter und möglicher Erfahrungen lebt, leidenschaftlich und abgeklärt zugleich; einer, dem man Klugheit zutrauen kann, der aber neugierig genug bleibt, um immer wieder neue, ungewisse Erfahrungen zu riskieren; einer, der in jeder Hinsicht unterwegs ist. So steht er mitten im Leben und zugleich weit außerhalb, um die Dinge und sich selbst von Außen zu sehen, eine ebenso schmerzliche wie lustvolle Erfahrung.

(vgl. Wilhelm Schmid (1998). Philosophie der Lebenskunst - Eine Grundlegung, S. 94)