Termine

Hier findest du spannende Veranstaltungen, die ich in unterschiedlichen Kooperation anbiete.

Sprich mich gerne an, wenn du weitere Infos suchst.

Konflikt- und Dialogkultur für Gestalter in Unternehmen und Gesellschaft.

Authentisch. Systemisch. Verantwortlich.

Ergattere dir noch einen der heiß geliebten Plätze beim isb Nord Symposium am 21.09.2019 im Rudolf-Steiner-Haus, Hamburg. Wir freuen uns auf dich!

 

Schau hier für mehr Infos zum Programm.

Archiv 2018


Symposium isb Nord - 22.09.2018, Rudolf-Steiner-Haus

Nach dem erfolgreichen Start am 16.09.2017 mit dem ersten Symposium der Initiative isb Nord, hatten wir am 22.09.2018 eine tolle zweite Runde mit: Führung - Ermächtigung und Dienstleistung in einer digitalen Welt!?
Was heißt Führung in einer zunehmend digitalen Welt? Wie begegnen sich darin Führende und Geführte? Was können sie leisten und voneinander erwarten?


campus B: Pop-Up Workshop - 12.01.2018, oose, HH

Nach dem ersten erfolgreichen Pop-up Workshop "analog meets digital" war ich dieses Jahr als Organisatorin und Workshopleiterin bei "Welchen Sinn macht eigentlich Sinn?" dabei. Ich befasste mich in einem Workshop mit Sinn auf individueller Ebene. Außerdem sprach Prof. Dr. Timo Meynhardt zu Gemeinwohl - man könnte es Sinn auf gesellschaftlicher Ebene nennen. Und Anna Buron sowie Anny Cardinahl besprachen Sinn strategisch auf Unternehmens- und führungstechnisch auf Teamebene. Es war ein spannender Tag mit vielen schönen Anregungen für die Weiterarbeit rund um das Thema Sinn.


Archiv 2017

Verbindendes Element - 21.11.2017, Freiraum, LG

Berater, Trainer, Unternehmer - wie schön wäre es mit allen in einem Raum zu sein und die brennenden Fragen des erfolgreichen und menschlichen Wirtschaftens zu diskutieren? Am 21.11.2017 haben wir uns im Freiraum in Lüneburg dafür Zeit genommen. Wir begegneten uns, um gemeinsam Lösungen zu entwickeln, die individuelle Herausforderungen beantworten.


Symposium isb Nord - 16.09.2017, Rudolf-Steiner-Haus


Dieses Jahr fand am 16.09.2017 das erste Symposium der Initiative isb Nord statt. Das Thema war "Orientierung und Steuerungsfähigkeit in Zeiten von X.0". Es war eine tolle Veranstaltung und wir freuen uns auf die zweite Runde am 22.09.2018.

 


Lebenskunst

Der Lebenkünstler [...] ist weitblickender als Andere, da er im weiten Horizont der Vielfalt gemachter und möglicher Erfahrungen lebt, leidenschaftlich und abgeklärt zugleich; einer, dem man Klugheit zutrauen kann, der aber neugierig genug bleibt, um immer wieder neue, ungewisse Erfahrungen zu riskieren; einer, der in jeder Hinsicht unterwegs ist. So steht er mitten im Leben und zugleich weit außerhalb, um die Dinge und sich selbst von Außen zu sehen, eine ebenso schmerzliche wie lustvolle Erfahrung.

(vgl. Wilhelm Schmid (1998). Philosophie der Lebenskunst - Eine Grundlegung, S. 94)